Clematis Purpurea Plena Elegans

Kerstin . Clematis 1870

C. Purpurea Plena Elegans

Eine wahre Blütenpracht schafft die einzigartige, kräftig rosa blühende Clematis “Purpurea Plena Elegans”. In Kombination mit der Rose ist die Clematis viticella “Purpurea Plena Elegans” eine wahre Augenweide und verwandelt ihren Garten in ein wildromantisches Paradies.

Rosen mit der Clematis kombiniert machen aus Ihrem Garten einen blühenden Ort der Erholung, der Sie den ganzen Sommer über erfreuen wird. Die Clematis als auch die Rose benötigen ähnliche Voraussetzung bei der Pflanzung und der Pflege und ergeben zusammen ein harmonisches Miteinander. Die Rose und die Clematis sind sozusagen ein ideales Liebespaar, um Mauern, Zäune und Gartenhäuschen wunderschön zu zieren.

Die Clematis viticella “Purpurea Plena Elegans”

Die zur Viticella-Gruppe gehörende Clematis wird in Ihrem Garten einen besonders hohen Zierwert darstellen, da ihre kleinen gefüllten Blüten in kräftigem rosa besonders auffallen und sie eher selten in Gärten zu finden sind. Die Clematis “Purpurea Plena Elegans” gedeiht nicht nur an Rankgerüsten wunderbar, auch in großen Gefäßen oder Kübeln fühlt sich das Blütenwunder wohl. In Kombination mit Rosen, wie beispielsweise der Rose Clair Matin oder der reinweiß blühenden Rose Schneewittchen, die durch ihren außerordentlichen Duft betört und durch ihre lange Blühphase und ihrer besonders wetterbeständigen Eigenschaft besticht, sind ideale Partner für die Clematis. Die Rose Schneewittchen wird zirka ein Meter hoch und bringt besonders edle, mittelgroße, feste Blüten hervor. Die Rose Clair Matin ist eine zartrosa, offen blühende Rose, die eine sanften Duft versprühen.

Bepflanzung der Clematis viticella “Purpurea Plena Elegans”

Der Clematisfuß mag es gerne schattig, deshalb empfiehlt es sich, im Bereich des Wurzelballens niedrige Sträucher oder Kräuter einzusetzen. Aber auch kleine Steine oder diverse Rindenteile können zur Beschattung dienen und sind außerdem überaus dekorativ. Eine Kletterhilfe werden der Clematis sowie der Rose eine gute Stütze bieten, da die Purpurea Plena Elegans bis zu vier Meter hoch werden kann. Beim Standort ist der Halbschatten eine ideale Lage für beide Pflanzen, wobei der Boden mit Hilfe von einer Sand- oder Kiesdurchmischung gut durchlässig gehalten wird, bevor die Pflanzen eingesetzt werden.

Google+

 

Twitter

Heute stehen Rosen im Mittelpunkt unseres Rosariums, die nicht unbedingt in die Höhe wachsen, zum Beispiel "The Fairy"!

Mein Rosarium Mein Rosarium

Heute stehen Rosen, die echte Himmelsstürmer sind im Mittelpunkt von Kerstin Guglas Beitrag fürs Rosarium!

Mein Rosarium Mein Rosarium