C. Alba Luxurians, weiße Blüten, winterhart

Kerstin . Clematis 2257

Clematis Alba Luxurians

Diese Clematis zeichnet sich durch ihre prächtigen weißen Blüten und die üppige Wuchsform aus. Sie ist sehr winterhart, robust und pflegeleicht.

Wie alle Waldreben gehört die Clematis viticella Alba Luxurians zu den Kletterpflanzen. Sie wächst sehr üppig und bildet eine reiche Blütenpracht aus. In Kombination mit verschiedenen Kletterrosenarten kommt sie besonders gut zur Geltung.

So verschönert Clematis Alba Luxurians Ihren Garten

Die Alba Luxurians Clematis bildet von Juni bis Oktober eine Vielzahl von mittelgroßen vierblättrigen Blüten aus. Diese strahlen in reinstem Weiß und haben grüne Spitzen. Teilweise kann die Blütenfarbe auch einen zarten Hauch von Rosa aufweisen. Zu den duftigen Blütenblättern bilden die dunklen Staubblätter und die Laubblätter in sattem Grün einen wirkungsvollen Kontrast. Die Clematis wächst kräftig und mehrtriebig und wird bis zu einem Meter breit. Als Kletterpflanze kommt sie optimal an Rankwänden, Mauern und Hauswänden zur Geltung. Als Topfpflanze oder für Kübel ist sie mit entsprechender Kletterhilfe ebenfalls sehr gut geeignet. Eine klassische Kombination ist das Zusammenpflanzen von Clematis und Rosen, da beide Pflanzenarten in ihrer Blütezeit übereinstimmen. Die Sorte Alba Luxurians harmoniert wunderbar mit den korallenrosa Blüten der Rose Coral Dawn und der Rose Santana in kräftigem Rot. Beide Kletterrosenarten erreichen eine ähnliche Höhe wie die Clematissorte Alba Luxurians, die bis zu 350 cm hoch wird.

Pflegehinweise für die Clematissorte Alba Luxurians

Die Alba Luxurians Clematis zeichnet sich durch ihre große Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten aus und verträgt auch sehr kalte Winter. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Besonders wohl fühlt sie sich in Gartenerde, die reich an Humus ist. Die Clematis viticella Alba Luxurians ist sehr pflegeleicht. Für ein optimales Wachstum benötigt sie eine Rankhilfe wie ein Klettergerüst oder gespannte Drähte. Der Rückschnitt sollte im Winter erfolgen, am besten im November oder Dezember, geeignet ist auch der März. Einen radikalen Rückschnitt auf bis zu 30 cm bis 50 cm über dem Boden verträgt die Clematis sehr gut, der folgende Neuaustrieb fällt dann umso üppiger aus.

Google+

 

Twitter

Heute stehen Rosen im Mittelpunkt unseres Rosariums, die nicht unbedingt in die Höhe wachsen, zum Beispiel "The Fairy"!

Mein Rosarium Mein Rosarium

Heute stehen Rosen, die echte Himmelsstürmer sind im Mittelpunkt von Kerstin Guglas Beitrag fürs Rosarium!

Mein Rosarium Mein Rosarium